Origami-Ausstellung in Freiburg

2016_flyer-origami-austellung_imatge
Der Triogami Stammtisch von Freiburg lädt euch ein zu der Ausstellung  
„Frühling · Sommer · Herbst & Winter“,
von 29. Oktober bis 1. November 2016 in der
AWO-Begegnungstätte am Tennenbacherplatz (Tennebacherstr. 38)

PROGRAMM

Samstag, 29.10.
11 h: Vernissage.
Von 11.30 h bis 17 h: Ausstellung, Offener Workshop
und Tombola (1 Los = 1 € – jedes Los gewinnt).
Verkauf von original japanischen Origami-Papieren.

Sonntag, 30.10.
Von 11 bis 18 h: Drei Länder Origami Treffen
Ab 14 h: Ausstellung.

Montag, 31.10. und Dienstag, 1.11.
Von 10 bis 17 h: Ausstellung.

Sant Jordi: Drachen, Rosen und Bücher in Katalonien

Einer alten und wohlbekannten Legende zufolge, kämpfte
der Heilige Georg gegen einen bösen Drachen
um eine Prinzessin zu retten. Der Drachen stirbt, und
von seinem Blut wächst ein Rosenstrauch von rote Rosen.
Aus dieser Geschichte entwickelte sich in Katalonien
die Tradition,
seiner Partnerin (oder seinem Partner) am 23. April,
dem Tag des Heiligen Georg (Sant Jordi), 
rote Rosen zu schenken.

Anfang des XX. Jahrhundert wurde der Tag der Bücher ins Leben gerufen
und als Datum der gemeinsame Todestag von Cervantes
und Shakespeare festgelegt. Zufällig handelt es sich dabei um den 23. April,
also Sant Jordi. Üblicherweise bekommen die Frauen seitdem eine rote Rose
und die Männer ein Buch geschenkt.

Deswegen sind die Straẞen an diesem Tag voll
mit Bücher- und Rosenständen.

In diesem fantastischen Video faltet die Origamistin Leyla Torres
verschiedene Figuren der Legende: das Pferd ist ein Modell
von John Montroll, und die restlichen Elemente (Drachen, Reiter,
Lanze, Schild) sind von David Brill.

Ich wünsche euch einen tollen Sant Jordi Tag, voller Liebe und Literatur!

Paper for Water

10850289_606197912859807_8707409452205515353_n
Isabelle und Katherine Adams hatten schon immer Spaß daran,
Papier zu falten. Als sie erfuhren, dass viele Kinder keinen Zugang
zu sauberem Trinkwasser haben, entschieden sie sich zu einem
kleinen Abenteuer: 500 Dollar zu sammeln um den Bau eines Brunnens
in Äthiopien mit zu ermöglichen.

      11138536_679884145491183_2524303918443002660_n    12141551_778964732249790_5918044651801251622_n   11800101_739084796237784_8579616262540373166_n

Wie wollten sie das schaffen?
Nun, indem sie Weihnachtsschmuck falten würden um ihn gegen
eine Spende in ihrer Stadt unter die Leute zu bringen.
Das war im November 2011, Isabelle war da gerade acht und Katherine
nur fünf Jahre alt, und sie machten sich mit großem Eifer an die Arbeit.
Der Erfolg war so durchschlagend, dass sie bis Neujahr schon
10 000 Dollar beisammen hatten, genug um den gesamten
Bau des Brunnens zu bezahlen!

dsc_6512Dabei blieb es nicht, und seitdem hat sich dieses kleine Abenteuer
zu einem handfesten Projekt entwickelt: Paper for Water,
das bis heute den Bau von mehr als 90 Brunnen in den verschiedensten Entwicklungsländern finanziert hat. Heute setzen Katherine und Isabelle
diese Arbeit immer noch fort und sammeln durch das Falten und Anleiten
zum Falten ihrer Figuren, mit Unterstützung ihrer jüngsten
Schwester Trinity, ihrer Eltern und von inzwischen Hunderten
Freiwilligen, Geld für sauberes Wasser.

523260_129145380565065_285505657_n