Alte chinesisches Falten in Weimar

13680915_10154419694353117_3320066434322661696_n

Die Gesellschaft zur Dokumentation und Erforschung der Faltkunst (PaDoRe)
anbietet am Samstag den 23. Juli 2016 zwei einzigartige Veranstaltungen
über chinesisches Falten in Weimar (Lückhoff-Institut, Marienstraße 8).

1. Vortrag-Workshop über das 150 Jahre älteste chinesische traditionelle
Faltmodell zhēn xiàn bāo [针线包] genannt, welches im PaDoRe-Faltarchiv
in Weimar bewahrt ist, und eine merkwürdige Geschichte hat.
Zu dieser Veranstaltung wird eine eintägige Ausstellung mit alten originalen
zhen xian baos sowie alte pädagogische Faltdokumente aus der chinesischen
Qing Dynastie, bzw. aus der Republic von China (1911-1949), u.a. gezeigt.
(Vormittag, von 9:30 bis 12:30 Uhr)

2. Faltworkshop von Xiǎoxián Huáng [黄晓娴], aus Nanjing
(Volksrepublik China) nach Weimar gekommen, um einen Workshop
von ihren Modellen zu leiten. Sie ist Mitglied des Vereins
Friends of Hong Kong Association of Origami (GYOU) und erforscht
auch die alte chinesische Faltkunst.
(Nachmittag, von 15:00 bis 18:00 Uhr).

Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist frei. Aus Platzgründen,
bitte euch anzumelden. Kontakt und Organisation: Joan Sallas.

Advertisements

1. Tagung zur Didaktik des Papierfaltens in Oberweißbach

Friedrich_Wilhelm_August_Fröbel
In Oberweissbach (Thüringen), Geburtsort des Pädagogen Friedrich Fröbel,
wird am 23.-24. April die 1. Tagung zur Didaktik des Papierfaltens stattfinden.

 Auf dieser Frühjahrstagung werden verschiedene Themen behandelt:
ABC des Faltunterrichts und didaktische Methoden, Falttechniken und
Materialien, Sonderdidaktik und Therapie, Mathematik und Geometrie,
Projekte, Ideen und Happening, Faltanleitungen – Erstellung
und Verwendung – und die Geschichte des Faltunterrichts.

índex

DieWorkshops und Konferenzen werden von einem Internationalen
Faltlehrerteam durchgeführt: u.a. Eulàlia Tramuns (Barcelona),
Joan Sallas (Weimar), Ariane Schreiter (Weimar), Nele Hatoum (Halle/Saale),
Hans-Werner Guth (Köln), Caroline Geller (Berlin), Anja Drews (Freiburg i. Br.),
Marieke de Hoop (Rotterdam), Petra Betscher (Gifhorn).

Das Tagungs-Organisationsteam besteht aus dem Faltkünstler
und -Historiker Joan Sallas (Weimar) und Katharina Eichhorn (Oberweißbach),
Leiterin des Friedrich-Fröbel-Memorialmuseums Oberweißbach.

froebel_museum

In diesem Museum wurde im Jahr 2015 auch die wissenschaftliche
Bearbeitung der aufgefundenen alten Fröbel’schen Dokumente

für die Ausbildung von Kindergärtnerinnen realisiert.

In den kommenden Jahren ist geplant, die Frühjahrstagung an den
anderen Orten der Fröbel-Faltstrasse (Keilhau, Bad Blankenburg,
Oberweißbach, Bad Liebenstein, Weimar) zu veranstalten.

Informationen und Anmeldung zur Tagung findet man hier.

Die Tagung ist vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung,
Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) als Fortbildung für
Lehrer(innen) und Erzieher(innen) anerkannt.

Erste „A PLEC“ in Katalonien

APLEC 2    Aplec 10
Am 24.-25. Oktober hat die erste Tagung für die Didaktik des Faltens
in Katalonien, in der Stadt Badalona, stattgefunden.

Aplec 11     Aplec 12
Ich hatte das Glück, daran teilnehmen
zu können, – ­es war einfach fantastisch!

Aplec 9    aplec 8
Die Organisatoren waren Joan Sallas und Nick Robinson, unterstützt
von einer unermüdlichen und gut gelaunten lokalen Gruppe von Freiwilligen.

Aplec 4   Aplec 6
Die Lehrer waren, unter anderen, Nick Robinson (England), Marieke de Hoop (Holland), Joan Sallas, Nele Hatoum, Anja Drews, Kristin und Sascha Pooch und Caroline Geller (Deutschland), …

Aplec 7     Aplec 16 

  Juan Gimeno, Javier Caboblanco, Cristina Belló und Belén Garrido (Spanien),
Judit Themistanjiglus (Katalonien), Vittoriana Losabio (Italien)
und Michel Grand (Frankreich).

Aplec 15    Aplec 14

In diesem Video könnt ihr eine Kostprobe von dieser Tagung bekommen.

APLEC 3     Aplec 13
Nächstes Jahr wird die Tagung wieder stattfinden, das Datum
steht schon fest: am 22. und 23. Oktober 2016.

           Aplec 5    Aplec 17

Ich habe es schon in meinem Kalender vermerkt!

APLEC 1

Origamididaktik 2014

didaks2014_(32)
Jedes Jahr, immer im November, wird in Freiburg eine fantastische Tagung zur Origamididaktik veranstaltet, und ich konnte zum Glück auch dieses Jahr daran teilnehmen.

blog Origamididaktik 2014

Die Tagung wird von dem Katalanen Joan Sallas organisiert, einem leidenschaftlichen Papierfalter, Origami-Meister und -Historiker, der eine explosive Mischung von Wissen, Energie und Humor in sich vereint.

blog_origamididaktik 2014_PJackson   blog_didaks2014_(8)  didaks2014_(26)
Diesmal waren zwei besondere Gäste eingeladen: Paul Jackson, der sich auf die Anwendung von Origami in der Welt des Design spezialisiert hat, und Miri Golan,
die ein Programm für den Geometrieuntericht mittels Origami an Schulen ins Leben gerufen hat und Gründerin des solidarischen Projektes Origami for Peace – Folding Together in Israel  ist. didaks2014_(30) Wir erlebten drei intensive Tage mit hochinteressanten Workshops und Vorträgen, mit ausgewiesenen Experten, wie beispilweise Petra Betscher, Krystyna und Wojtek Burczyk, Daniel Chang, Anja Drews, Monika Görnhardt, Nele Hatoum, Melina Hermsen, Brigitte Lindemann, Margarete von Possel, Walter Praher, Michael Schmitz, Julia Schönhuber, Markus Schwald, Dasa Severová, Carmen Sprung, Peggy Steinecke, Ariane Schreiter und Paula Versnick. Und natürlich mit vielen Stunden gemeinsamen Faltens, mit alten Freunden und den bei dieser Gelegenheit gemachten neuen Bekanntschaften. blog_Origamididaktik2014Bis zum nächsten Jahr, Origamididaktik!

(Photos von Brigitte Lindemann & Julia Schönhuber. Danke!)